Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der MÄRCHENWELTEN AG, Osakaallee 6, D-20457 Hamburg (nachfolgend MÄRCHENWELTEN genannt)

§1 Geltungsbereich und Vertragsbeziehungen, Erforderliches Mindestalter

(1)  Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden auch „AGB“) gelten für die Nutzung des Online-Shops/Online-Ticketing der MÄRCHENWELTEN zum Erwerb von Waren, Eintrittskarten bzw. Gutscheinen für Eintrittskarten und für alle daraus resultierenden vertraglichen Beziehungen der MÄRCHENWELTEN mit den Kunden. Hinweise zum Datenschutz sind Gegenstand separater Regelungen. Von diesen AGB abweichende Bedingungen des Kunden erkennt MÄRCHENWELTEN nicht an.

(2)  Verbraucher im Sinne der Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird, ohne dass diesen eine gewerbliche oder selbständigen berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer im Sinne der Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird und die in Ausübung einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln. Kunde im Sinne der Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

(3) Die MÄRCHENWELTEN-Ausstellung ist für Kinder ab 6 Jahren geeignet. Es liegt im Ermessen der Sorgeberechtigten, ob Kinder unter 10 Jahren die Ausstellung besuchen. Kinder unter 6 Jahren haben nur innerhalb des extra für diese Zielgruppe angebotenen Rahmenprogramms Zutritt zu der Ausstellung.

§ 2 Ablauf der Bestellung, Vertragsschluss, Zahlungsmodalitäten

(1) Der Kunde wählt in unserem Online-Shop Tickets und/oder Waren aus. Durch Klicken auf den Button „Weiter“ kann er den gewünschten Artikel in den Warenkorb legen. Vor Abgabe derBestellung kann der Kunde die Bestelldaten jederzeit einsehen und ändern. Eine Änderung ist über Verlinkungen auf die einzelnen Bestelldatenfelder und „Zurück“-Funktionen möglich. Durch Klicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Kunde ein verbindliches Vertragsangebot zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Tickets und/oder Waren ab. Das Angebot kann jedoch nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Kunde durch Klicken auf den Button „AGB akzeptieren“ diese Vertragsbedingungen akzeptiert und dadurch in sein Angebot aufgenommen hat.

(2)  Unsere Angebote sind freibleibend. Technische sowie sonstige Änderungen bleiben imRahmendes Zumutbaren vorbehalten.

(3)  Mit der Bestellung erklärt der Kunde verbindlich sein Vertragsangebot. Wir werden den Zugangder Bestellung des Kunden unverzüglich per E-Mail (Zugangsbestätigung). Die Zugangsbestäti-gung stellt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar. Die Zugangsbestätigung kannmit der Annahmeerklärung verbunden werden.

(4)  Wir sind berechtigt, die Annahme der Bestellung – etwa nach Prüfung der Bonität des Kunden – oder bei Verstößen von spezifischen Bedingungen, auf die im Rahmen des Vorverkaufs hingewiesen wurde, oder beim Versuch diese zu umgehen (z. B. durch Anmeldung und Nutzung mehrerer Kundenprofile), abzulehnen. Wir sind berechtigt, die Bestellung auf eine haushaltsübliche Menge zu begrenzen.

(5)  Der Vertragsschluss erfolgt unter dem Vorbehalt, im Falle nicht richtiger oder nicht ordnungsgemäßer Selbstbelieferung, nicht oder nur teilweise zu leisten. Im Falle der Nichtverfügbarkeit oder der nur teilweisen Verfügbarkeit der Leistung wird der Kunde unverzüglich informiert. Die Gegenleistung wird unverzüglich zurückerstattet.

(6)  Der Vertragstext wird von uns gespeichert und wird dem Kunden per E-Mail nach Vertragsschluss zugesandt.

(7)  Die Zahlung ist mit verschiedenen Zahlungsarten möglich. Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist im Preis enthalten. Der Gesamtpreis der Bestellung inkl. aller Gebühren ist nach Vertragsabschluss fällig. Hiervon abweichend ist bei der Zahlart „per Überweisung“ (Vorkasse) der Gesamtpreis bis zum mitgeteilten Datum vollständig auf das Konto des beauftragten und bevollmächtigten Handelsvertreters, wleC white label eCommerce GmbH, zu überweisen.

(8)  Bei einer Bestellung über das Internet und das Call-Center werden Service- und Versandkosten erhoben. Diese Gebühren werden Ihnen bei der Bestellung im Warenkorb angezeigt oder am Telefon mitgeteilt. Darüber hinaus entstehen keine weiteren nicht ausgewiesenen Kosten. Für die Auslieferung des Tickets als Print@Home Ticket entstehen keine Service- und Versandkosten.

(9)  Regelungen für Gutscheine: Nach dem Erwerb eines Gutscheins über (Name Website) erhält der Kunde eine Gutscheindatei mit dem zugehörigen Gutscheincode zugesandt. Erworbene Gutscheine können ausschließlich online über (Name Website) eingelöst werden. Pro Bestellung ist nur ein Gutschein einlösbar. Sollte der Bestellwert geringer sein als der Gutscheinwert, bleibt der Restbetrag auf dem Gutscheincode gespeichert. Gutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Gutscheine können nicht nachträglich angerechnet werden. Geschenkgutscheine sind vom Umtausch- und Rückgaberecht ausgeschlossen. Eine Barauszahlung des Gutscheinwertes ist generell nicht möglich. Der Gutschein kann vom Kunden an Dritte weitergegeben werden. In diesem Fall verpflichtet sich der Kunde, den Gutscheincode nicht mehr zu verwenden oder ihn an Dritte zu offenbaren. Für Geschenkgutscheine gilt die regelmäßige Verjährungsfrist von drei Jahren (vgl. §195 BGB). Die Verjährungsfrist beginnt am Ende des Jahres, an dem der Vertragsabschluss stattgefunden hat.

(10) wleC white label eCommerce GmbH ist zur Vermittlung, zum Abschluss sowie zur Abwicklung der Verträge beauftragter und bevollmächtigter Handelsvertreter des Veranstalters.

§ 3 Eigentumsvorbehalt

(1)  Bei Verbrauchern behalten wir uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises vor. Bei Unternehmern behalten wir uns das Eigentum an der Ware bis zurvollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung vor.

(2)  Der Kunde ist verpflichtet, uns einen Zugriff Dritter auf die Ware, etwa im Falle einer Pfändung, sowie etwaige Beschädigungen oder die Vernichtung der Ware unverzüglich mitzuteilen. Einen Besitzwechsel der Ware sowie den eigenen Wohnsitzwechsel hat uns der Kunde unverzüglich anzuzeigen.

(3)  Wir sind berechtigt, bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei Zahlungsverzug oder bei einer sonstigen Vertragsverletzung vom Vertrag zurückzutreten und die Ware herauszuverlangen.

§ 4 Aufrechnung/Zurückbehaltungsrecht

(1)  Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur dann zu, wenn seine Gegenforderung rechtskräftig festgestellt worden ist, von uns nicht bestritten oder anerkannt wird oder in einem engen synallagmatischen Verhältnis zu unserer Forderung steht.

(2)  Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit seine Gegenforderung auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

§ 5 Widerrufsrecht

Für alle anderen Verträge mit Verbrauchern gilt das Folgende:

Für den Kauf von Eintrittskarten für Veranstaltungen liegt kein Fernabsatzvertrag gemäß § 312b BGB vor. Dies bedeutet, dass ein Widerrufs- und Rückgaberecht nicht besteht. Jede Bestellung von Eintrittskarten ist damit unmittelbar nach Bestätigung per Mail durch MÄRCHENWELTEN oder deren Handelsvertreters, namentlich die wleC white label eCommerce GmbH, bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Karten.

Für den Kauf von Waren und Gutscheinen gilt:

Verbraucher haben bei Abschluss eines Fernabsatzgeschäfts grundsätzlich ein gesetzliches Widerrufsrecht, von dem Abweichungen nur zugunsten des Verbrauchers zulässig sind. Hierüber informiert der Verkäufer nach Maßgabe der gesetzlichen Regelungen wie folgt:


WIDERRUFSBELEHRUNG

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen (ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Kontaktdaten s. unten) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können eine andere eindeutige Erklärung zur Ausübung Ihres Widerrufsrechts auch auf unserer Webseite herunterladen oder ausdrucken.

Sie können Ihr Widerrufsrecht auch dadurch ausüben, dass Sie uns die betreffende Ware zusammen mit dem der Lieferung beigefügten Retourenschein innerhalb der Widerrufsfrist zurücksenden; eine gesonderte Erklärung ist dann nicht erforderlich.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Kontaktdaten für den Widerruf:
Im Falle einer schriftlichen Widerrufserklärung:

MÄRCHENWELTEN AG, Osakaallee 6, D-20457 Hamburg

Im Falle des Widerrufs per E-Mail: info@märchenwelten.net
Im Falle des telefonischen Widerrufs: +49 (0)40 521 66 111
Im Falle der Erklärung des Widerrufs durch Rücksendung der Ware: MÄRCHENWELTEN AG, Osakaallee 6, D-20457 Hamburg

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns (siehe oben) zurückzusenden. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.


Über das Muster-Widerrufsformular informieren wir nach Maßgabe der gesetzlichen Regelung wie folgt. Es muss jedoch nicht verwendet werden.


Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An MÄRCHENWELTEN AG, Osakaallee 6, D-20457 Hamburg:

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)


Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur Mitteilung auf Papier) –
Datum

(*) Unzutreffendes streichen

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.


§ 6 Haftungsbeschränkungen und -freistellung

(1)  Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen beschränkt sich unsere Haftung auf den vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Dies gilt auch bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen. Gegenüber Unternehmern haften wir bei leicht fahrlässiger Verletzung unwesentlicher Vertragspflichtennicht.

(2)  Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen betreffen nicht Ansprüche des Kunden aus Produkthaftung. Weiter gelten die Haftungsbeschränkungen nicht bei uns zurechenbaren Körper- und Gesundheitsschäden oder bei Verlust des Lebens des Kunden.

(3)  Soweit wir mit Links den Zugang zu anderen Websites ermöglichen, sind wir für die dort enthaltenen fremden Inhalte nicht verantwortlich. Wir machen uns die fremden Inhalte nicht zueigen. Sofern wir Kenntnis von rechtswidrigen Inhalten auf externen Websites erhalten, werden wir den Zugang zu diesen Seiten unverzüglich sperren.

(4) Der Kunde stellt uns von allen Nachteilen frei, die uns durch Dritte wegen schädigender Handlungen des Kunden – gleichgültig ob vorsätzlich oder fahrlässig – entstehen können.

§ 7 Gewährleistung

Die Gewährleistung für Mängel der gekauften Tickets oder Waren richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften. Dies gilt unabhängig von dem für Waren bestehenden gesetzlichen Widerrufsrecht des Kunden gemäß § 6. Auf Schadensersatz haftet MÄRCHENWELTEN ausschließlich nach Maßgabe von

§ 8 Lieferung digitaler Güter (Eintrittskarten)

(1)  Die Lieferung der Eintrittskarten erfolgt per E-Mail mit PDF-Anhang in Form eines „Selbst-Druck-Tickets“ (mit einem Barcode). Hierfür ist seitens des Kunden im Internet die Eingabe seiner korrekten E-Mail Adresse notwendig.

(2)  Der Ausdruck des elektronisch an die von Kunden angegebene E-Mail Adresse gesendeten Tickets (PDF-Datei) gilt als Eintrittskarte. Die Versendung eines weiteren Tickets per Post erfolgt nicht.

(3)  Lieferung erfolgt nur, solange der Vorrat reicht. Schadenersatz bei verspäteter Lieferung ist ausgeschlossen.

(4)  Sollte dem Kunden die Bestätigungsmitteilung mit dem Ticket zum Ausdruck nicht innerhalb von 24 Stunden nach Buchung zugegangen sein, ist er verpflichtet, MÄRCHENWELTEN unverzüglich auf diesen Umstand hinzuweisen. Gleiches gilt auch für Probleme beim Ausdruck der Eintrittskarten. Unterlässt er dieses, sind Ansprüche wegen Verlustes der Eintrittskarten ausgeschlossen.

§ 9 Lieferung sonstiger Waren

(1) Die Beschaffenheit der bestellten Ware ergibt sich aus der Produktbeschreibung im Online-Shop. Gewicht-, Maßangaben und sonstige technische Daten sind so präzise wie möglich angegeben, können aber übliche Abweichungen aufweisen. Insbesondere Farbabweichungen sind aus technischen Gründen möglich. Hier beschriebene Eigenschaften stellen keine Mängel der von MÄRCHENWELTEN gelieferten Produkte dar.

(2)  Sind zum Zeitpunkt der Bestellung keine Exemplare des vom Kunden ausgewählten Produkts verfügbar, teilt MÄRCHENWELTEN dies dem Kunden unverzüglich mit. Ist das Produkt dauerhaft nicht verfügbar bzw. nicht lieferbar, behält sich MÄRCHENWELTEN den Rücktritt vom Vertrag vor und erstattet unverzüglich vom Kunden bereits geleistete Zahlungen für das betreffende Produkt.

(3)  Die Lieferung erfolgt zu den angegebenen Versandkosten.

(4)  Der Versand der Ware erfolgt nach Zahlungseingang in der Regel innerhalb von 3-5 Werktagen

§ 10 Schlussbestimmungen

(1)  Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbrauchern, die den Vertrag nicht zu beruflichen oder gewerblichen Zwecken abschließen, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nichtder gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.

(2)  Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag unser Geschäftssitz. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

(3)  Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrags mit dem Kunden einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganze oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahe kommt.

(4)  Die Europäische Kommission stellt ab dem 15.02.2016 hier eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit. Die E-Mailadresse von MÄRCHENWELTEN lautet info@Maerchenwelten.net.

(5)  MÄRCHENWELTEN ist nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Stand: November 2018